Vereinsgemeinschaft 2016


Winterwanderung mit Königin

Am 28. Dezember trafen sich ca. 25 Vereinsmitglieder und gingen durch Hille zur Windmühle auf der Höchte und weiter zum Hof von Heiner von der Ahe. Auf dem dortigen Schießstand wurde nach einer Tasse Glühwein zum Spaß der Vereinsschützenkönig ausgeschossen. Marion hat dem Vogel am Ende die finale Kugel gegeben.


auf dem Soester Weihnachtsmarkt

Das weltweit einmalige Grünsandstein-Ensemble „Altstadt Soest“ bildet die beeindruckende Kulisse für einen der schönsten Weihnachtsmärkte im

ganzen Land. Am 17. Dezember besuchten wir ihn. Vorbei an den rund 100 Ständen mit attraktiven Geschenkartikeln beeindruckten uns die Illuminationen.

Quelle: Wirtschat und Marketing Soest GmbH
Quelle: Wirtschat und Marketing Soest GmbH

Ausflug zu den Heeresfliegern nach Bückeburg


Mehrtagesfahrt an die Deutsche Weinstraße

Vom 25. bis 28. August 2016 war eine Gruppe des Heimatvereins an der deutschen Weinstraße unterwegs und besuchte Straßburg, Colmar und Bad Dürkheim.


Radtour

Am Sonntag, 22. Mai 2016 ab 9:30 Uhr stiegen 15 Vereinsmitglieder auf die Räder, um zum Deutschen Automatenmuseum im Schloss Benkhausen zu radeln.


Tauziehen

Beim Maibaumfest der freiwilligen Feuerwehr am 21. Mai nahm der Heimat- und Gartenbauverein am Tauziehen teil und siegte ungeschlagen gegen 5 Mannschaften.


Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 13. Februar statt.

 

Im Vorstand gab es folgende Veränderungen:

  • als Schriftführerin wurde Monika Vogelfänger gewählt
  • Reinhard Brunschütte ist neuer 2. Kassierer
  • Ingrid Kracht wurde als Beisitzerin

Friedrich Krüger (2. Vorsitzender) und Heinz Mehwald (Beisitzer) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

Vorsitzender Hermann Böhne bedankte sich bei Marion Engelage (bisher Schriftführerin) und Werner von der Ahe (2. Kassierer) für die jahrelange vertrauensvolle Mitarbeit im Vorstand.

 

Drei Vereinsmitglieder wurden für 50-jährige Verbundenheit zum Heimat- und Gartenbauverein geehrt:

  • Willi Rüter
  • Sepp Schneider
  • Willi Uphoff

Grünkohlessen und Preisknobeln

Zur ersten diesjährigen Veranstaltung lud der Heimat- und Gartenbauverein am

9. Januar in das Vereinslokal Gasthaus "Zum Timpen" ein.

 

38 Vereinsfreunde stärkten sich beim Grünkohlessen, bevor ein harter Knobelwettbewerb begann.

 

Zum würdigen König wurde Burkhard Schulte auserkoren. Unser Vorsitzende Hermann Böhne überreichte ihm einen repräsentativen Orden und wünschte ihm viel Erfolg während der Regentschaft.

Erstmals wurde auch ein "Hungerharkenorden" an Wim Lennart verliehen, weil er ganz auf Grünkohl verzichtete. 

 

Beim Knobeln setzte sich nach drei Runden Karin Brunschütte mit 2409 Punkten klar vor Bärbel Hampel mit 2214 Punkten durch. Auf Rang drei folgte Helga Wilhelmy, vor dem ersten männlichen Vertreter Heinz Mehwald.

Erna Horstmann hatte am Abend kein Glück im Spiel und bekam als Trostpreis u. a. einen Würfelbecher zum Üben von Hermann Böhne überreicht. Die Siegerdamen freuten sich über ihre wertvollen Preise.

 

Dank zahlreicher Geld- und Sachspenden der heimischen Unternehmen ging kein Teilnehmer kurz nach Mitternacht leer aus.