HeimatPflege(r)


Der eigenständige Heimat- und Verkehrsverein Hille hatte sich Anfang 2002 aufgelöst, nachdem er schon einige Jahre nicht mehr aktiv war. Damit konnte sich der 1939 gegründete Obst- und Gartenbauverein nach einstimmigen Beschluss auf der Mitgliederversammlung vom 16. Februar in Heimat- und Gartenbauverein umbenennen.


als Heimatverein


Der Heimatverein fördert weiter die Dorfgemeinschaft und Geselligkeit, pflegt seit 2002 verstärkt Brauchtum und Tradition.

 

Dazu nur einige Beispiele:

  • Amtssprache rund um die Alte Brennerei ist unter der älteren Bevölkerung immer noch plattdeutsch
  • unsere Mitgliederversammlung findet traditionell am 2. Samstag im Februar im Vereinslokal "Zum Timpen" (Foto unten links) statt und wird vom Vorsitzenden im Hiller Platt geleitet
  • in Zusammenarbeit mit dem Ortsheimatpfleger präsentieren wir regelmäßig "Hille in alten Bildern" und tauschen Erinnerungen aus
  • alte hauswirtschaftliche und kleine landwirtschaftliche Gegenstände bewahren wir auf bzw. stellen wir seit 2005 auf dem Kornboden der Brennerei - unserem kleinen inoffiziellen Heimatmuseum - aus
  • wir kümmern uns um den Erhalt des ersten Betriebes von Hille, der ehemaligen landwirtschaftlichen Kornbrennerei der Familie Christian Meyer
  • wir richten kontinuierlich Veranstaltungen aus - Weihnachtsmarkt und alle zwei Jahre ein Sommerfest, Ausflüge und Reisen, Radtouren und Wanderungen
  • unterstützen andere örtliche Vereine und nehmen an ihren Unternehmungen teil.

Beständig, nicht nur beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bemühen wir uns um ein attraktives und heimatliches Hille!